Der von Ihnen verwendete Browser wird auf dieser Website leider nicht mehr unterstützt. Sie können dennoch auf die meisten der angebotenen Inhalte zugreifen.

Coca Cola Deutschland

Nachhaltigkeitsbericht 2013

Nachhaltigkeitsstrategie

Seit 2012 strukturieren wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung mit unserer neuen Nachhaltigkeitsstrategie „Me, We, World“. In den sieben Handlungsfeldern Produkt, aktiver Lebensstil, Arbeitsplatz, Gemeinwesen sowie Wasser, Klimaschutz und Verpackung haben wir uns zur Erreichung konkreter Ziele bis zum Jahr 2020 verpflichtet und entsprechende Initiativen gestartet bzw. bereits umgesetzt.

Unsere Herausforderungen und Chancen

Wettbewerb und Angebot

2013 zeigte sich erneut, dass bei Lebensmitteln in Deutschland nach wie vor der Preis im Fokus der Verbraucherentscheidung steht. Gleichzeitig bestehen sehr hohe Erwartungen an die Qualität und die Sicherheit der Produkte. Als Markenhersteller setzen wir auf Werte, Qualität und einen Beitrag für eine ausgewogene Ernährung.

Ausreichendes sowie richtiges Trinken ist ein zentraler Baustein für eine ausgewogene Ernährung und Bewegung ist eine Voraussetzung für einen gesunden Lebensstil. Für Coca-Cola bietet sich die Chance, seinen Verbrauchern eine Vielfalt alkoholfreier Getränke in höchster Produktqualität zur Verfügung zu stellen und ihnen damit eine ausgewogene Ernährung zu erleichtern. Heutzutage erwarten Verbraucher zudem Transparenz, da sie eigenständig über ihren täglichen Konsummix entscheiden wollen. Hier können wir das Vertrauen in unsere Marke mit einem verantwortungsvollen Marketing und mehr Produktinformationen weiter festigen. Mit der zusätzlichen Förderung eines aktiven und gesunden Lebensstils durch unsere Breitensport-Programme und unser Markenengagement wollen wir uns als nachhaltige Marke auf dem Getränke-Massenmarkt etablieren.

Um im harten Preiskampf wettbewerbsfähig zu bleiben, hat Coca-Cola weitere Flexibilisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen umgesetzt. Durch die Einführung des Projekts CokeOne im Berichtsjahr haben wir die Effizienzsteigerung von Prozessen weiter vorangetrieben. Zudem ist die zur Stärkung der Wirtschaftlichkeit Ende 2012 eingeleitete Umstrukturierung in den Bereichen Finanzen und Regionales Marketing abgeschlossen.

Demographischer Wandel

Demographischer Wandel, regionaler Fachkräftemangel und die neuen Arbeitsanforderungen der „Generation Y“ sind die heutigen Herausforderungen in Deutschland, die zur Bindung gut ausgebildeter und motivierter Arbeits- und Fachkräfte bewältigt werden müssen. In dieser Aufgabe sehen wir aber zugleich die Chance, uns durch faire Arbeitsbedingungen und soziale Vielfalt im Unternehmen, einen Tarifvertrag, gute Weiterbildungsangebote und die Förderung von Frauen in Führungspositionen weiterhin als einer der Toparbeitgeber in Deutschland darzustellen.

Umweltschutz

Für uns als lokalen Produzenten mit regionaler Beschaffung stellen ein verantwortungsbewusster Umgang mit Wasser, die Versorgung mit nachhaltig produzierten landwirtschaftlichen Erzeugnissen, der Klimaschutz sowie nachhaltige Verpackungslösungen die zentralen Herausforderungen im Umweltbereich dar.

Gleichzeitig möchten wir die Chance ergreifen, durch vielfältige ökologische Maßnahmen in der Produktion – z.B. bei der Beschaffung von Energie und Wasser sowie bei deren effizienten Nutzung – maßgeblich zum Umweltschutz beizutragen. In den Bereichen Kühlung, Verpackung und Produktion haben wir den größten Hebel, unseren CO2-Aussstoß zu verringern.

Mit entsprechenden Maßnahmen werden wir die Erreichung unseres Ziels, eine Vorreiterrolle unter den nachhaltigsten Herstellern schnelldrehender Konsumgüter in Deutschland einzunehmen, weiter vorantreiben.

Unsere Strategie „Me, We, World“

Erfahren Sie mit einem Klick jeweils mehr über die einzelnen Strategiebereiche, die dazugehörigen Handlungsfelder und die ausgewählten Schwerpunkte im Jahr 2013.

Me – individuelles Wohlbefinden

Produkt

Eine ausgewogene Ernährung ist eine Grundlage für das Wohl unserer Verbraucher. Wir stellen seit Jahren ausschließlich alkoholfreie Getränke her. Zudem stehen kalorienarme bzw. -freie Getränke, die knapp ein Drittel unseres Portfolios ausmachen, im Mittelpunkt unserer Produktinnovationen. 2013 waren dies zum Beispiel Coca-Cola Zero koffeinfrei und das Wasser ViO medium.
Erfahren Sie mehr im Kapitel Me > Produktverantwortung.

Aktiver Lebensstil

Mit unserem Wettbewerb Mission Olympic begeistern wir seit 2007 Jung und Alt für Breitensport und Bewegung im Alltag. Bis 2013 haben wir so insgesamt über 1,8 Millionen Menschen in Bewegung gebracht. Zudem haben wir uns mit unseren Marken Lift und Fanta auch 2013 gezielt für bewegungsfördernde Programme wie die Special Olympics oder die Fanta Spielplatz-Initiative eingesetzt.
Erfahren Sie mehr im Kapitel Me > Aktiver Lebensstil.

We – gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Arbeitsplatz

Garant unseres Erfolgs sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf deren konsequente Fortbildung und Entwicklung, faire Vergütung sowie aktive Einbindung in die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie setzen wir auch weiterhin – etwa mithilfe unseres internen Vorschlagswesens zur Verbesserung der Umwelteffizienz Operational Excellence.
Die Einhaltung von Menschenrechten und Kernarbeitsnormen der ILO ist für uns – und auch unsere Zulieferer – weltweit obligatorisch.
Erfahren Sie mehr im Kapitel We > Arbeitsplatz.

Gemeinwesen

Um möglichst viele Menschen zu einem verantwortungsbewussten und aktiven Lebensstil zu motivieren, setzen wir in verschiedenen Initiativen auf die Stärke unserer Marken.
Dort, wo wir unsere Getränke verkaufen, produzieren wir sie auch. Als engagierter lokaler Partner bringen wir uns mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den jeweiligen Kommunen ein, zum Beispiel mit unserem Aktionsmonat Nachhaltigkeit.
Erfahren Sie mehr im Kapitel We > Gemeinwesen.

World – unsere Umwelt schützen

Wasser

Wasser ist ein lebenswichtiges Gut, das einen verantwortungsbewussten Umgang erfordert. Daher analysieren wir unsere Wassereinzugsgebiete sehr genau und setzen auf innovative Wassersparmaßnahmen sowie die umweltgerechte Aufbereitung dieser Ressource für den natürlichen Wasserkreislauf. Unseren durchschnittlichen Wasserverbrauch pro Liter Getränk konnten wir auf 2,01 Liter senken.
Erfahren Sie mehr im Kapitel World > Wasser.

Klimaschutz

Um das Klima zu schonen, arbeiten wir seit vielen Jahren aktiv an der Reduktion unseres CO2-Ausstoßes. Dabei setzen wir auf ein effizientes Energiemanagement, vor allem in den Bereichen Produktion, Kühlung und Transport. Zudem haben wir für alle deutschen Standorte 2013 erneut Strom aus erneuerbaren Energien eingekauft. Unser CO2-Fußabdruck pro Liter Getränk lag 2013 bei 295,7 g/l.
Erfahren Sie mehr im Kapitel World > Klimaschutz.

Verpackung

Im Bereich ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Verpackungslösungen will Coca-Cola seine Vorreiterrolle ausbauen. Unsere innovative ViO PlantBottle™ etwa besteht zu 35 Prozent aus wiederverwertetem Kunststoff sowie zu mind. 14 Prozent aus pflanzenbasiertem Material. Dies reduziert CO2-Emissionen sowie den Einsatz fossiler Ressourcen. Entgegen dem Markttrend haben wir weiterhin einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Mehrwegverpackungen.
Erfahren Sie mehr Kapitel World > Verpackung.

Vision 2020

Auf dem Weg zum Wachstum auf Grundlage nachhaltiger Kriterien haben wir in unserer Vision 2020 sechs Erfolgsfaktoren definiert:

  • begeisterte Mitarbeiter
  • ein vielfältiges und ausgewogenes Portfolio
  • Schutz der Umwelt
  • eine hohe Effizienz
  • langfristige Wirtschaftlichkeit
  • die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern